Rückforderung Maklerprovision

 

Der Bundesgerichtshof, BGH, hat entschieden, dass bei über das Internet geschlossenen Maklerverträgen eine Belehrungspflicht zum gesetzlichen Widerrufsrecht besteht. Fehlt es an einer solchen Widerrufsbelehrung oder ist die erteilte Belehrung falsch, kann der Widerruf auch noch lange nach Vertragsschluss erklärt werden und der Makler verliert den Anspruch auf die Provision/Courtage.